Hans-Riegel-Preis für Luisa Dronhofer und Jasmin Matti

von Michael
18. September 2019

Zum vierten Mal wurden heuer die Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten in den Fächern Chemie, Biologie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik verliehen. Die Veranstaltung, im Zuge derer die Maturantinnen und Maturanten aus Tirol und Vorarlberg die Preise erhielten, fand am 6. September in der Aula der Universität Innsbruck statt.

Unsere Schule war heuer gleich zweimal vertreten. Luisa Dronhofer beeindruckte die Jury mit ihrer Arbeit zur Gesichtserkennung im öffentlichen Raum und datenschutzrechtlicher Bedenken. Sie wurde dafür mit 600€ für den ersten Preis in Informatik ausgezeichnet. Ihr Betreuungslehrer Prof. Ulrich Doser konnte daher auch den Schulpreis für die beste Arbeit aus dem Fachbereich entgegennehmen. Jasmin Matti erhielt für ihre experimentelle Arbeit über Leuchtdioden 400€ für zweiten Preis in Physik. Den Preis nahmen ihre Schwester Melissa und der Betreuungslehrer Prof. Michael Schwarzer entgegen, da Jasmin zur gleichen Zeit in Moskau an der Metropolisolympiade teilnahm.