Добро пожаловать в москву

von Michael Schwarzer
18. September 2019

Als eine der besten Olympiadeschülerin Tirols wurde Matti Jasmin in das Städteteam Innsbruck, das an der vierten Metropolisolympiade in Moskau teilnahm berufen. Insgesamt 41 Teams traten Anfang September in vier Disziplinen (Mathematik, Physik, Chemie und Informatik) gegeneinander an.  Im Rahmen der Metropolisolympiade gab es zuerst einen "Blitz-Wettbewerb", bei dem das gesamte Team 80 kurze Aufgaben bearbeiten musste. An den zwei darauffolgenden Tagen gab zwei Wettbewerbsrunden mit experimentellen und theoretischen Aufgaben.
Jasmin verstärkte das Physikerteam und verhalf den Innsbruckern zu einer Bronzemedaille. Zusätzlich erreichte Jasmin in der Einzelwertung als beste Österreicherin ebenfalls Bronze und ließ damit auch ihren Innsbrucker Kollegen Jonatan Costa vom APP hinter sich.

Nach den anstrengenden Bewerben gab es immer ein abwechslungsreiches und interessantes Rahmenprogramm mit vielen Events in Moskau. Die Höhepunkte waren eine Bootsfahrt in der Moskwa, eine Führung durch die technische Raumfahrtuniversität und nächtliche Spaziergänge mit den lokalen Volunteers.

Ein tolles Erlebnis und ein gelungener Abschluss der so erfolgreichen Olympiadekarriere von Jasmin.