Der physikalische Handball

von Michael
14. Mai 2019
PhysikSport

Mit Highspeedkamera, Tablet und Handy bewaffnet ging es in den Schulhof, wo verschiedene Würfe mit bis zu 200 Bildern pro Sekunde gefilmt wurden. Die anschließende digitale Analyse ergab, dass der Werfer den Ball mit ca. 10g beschleunigte, was einer Kraft von 50N entspricht. Der Fänger benötigt bis zu 600N. Neben diesen interessanten physikalischen Fakten erwarben die SchülerInnen fundiertes Wissen über den Einsatz digitaler Hilfsmittel für Analyse und Auswertung schneller Bewegungen. Der Ankauf der neuen Highspeedkamera wurde vom Projekt bits4kids gesponsert.