Wiederbeginn des Unterrichts an der Schule

von Manfred Pfeifer
27. Mai 2020

Gruppeneinteilung nach Wiederbeginn des Unterrichts:
Unterstufe (1. bis 4. Klasse) ab Mo, 18.05.2020
Oberstufe (5. bis 6. Klasse) ab Mi, 03.06.2020 Gruppe: B
Die 7. Klassen werden nicht geteilt

Bei Problemen mit dieser Gruppeneinteilung bitte um Rückmeldung an den Klassenvorstand.

Der Wochenplan zeigt, welche Gruppe an welchem Tag Unterricht hat.
Der Schülerplan zeigt die Zuordnung der Schüler zu Gruppen. Aus Datenschutzgründen werden nur die Klassenbuch-Nummern (Katalognummern) und keine Namen angegeben. 

Unterstufe: Unterricht nur am Vormittag (Stundenplan in Webuntis bis incl. 6. Stunde). Nachmittagsunterricht im Elektronischen Klassenbuch nicht beachten!


Informationen zum "Schichtbetrieb" ab 18. Mai 2020 (Checkliste)

  1. Der „Schichtbetrieb“ startet in der Unterstufe am Mo, den 18.05.2020, in der Oberstufe am Mi, den 03.06.2020 jeweils um 08.00 Uhr.
  2. Die Schule ist ab 07.15 Uhr geöffnet.
  3. Die Kinder kennen die Abstandsregel (mindestens 1 Meter).
  4. Die Hausschuhpflicht ist aufgehoben. Die Kinder gehen unter Beachtung der Abstandsregeln sofort  in ihren Unterrichtsraum und waschen sich nacheinander die Hände. Dabei sind Ansammlungen von Kindern zu vermeiden.
  5. Die Kinder bringen Mund-Nasen-Schutz von zu Hause mit.
  6. Die Kinder tragen in öffentlichen Verkehrsmitteln und im Schulgebäude Mund-Nasenschutz.
  7. Schülerinnen und Schüler kennen die Gruppeneinteilung des Schichtbetrieb-Unterrichts.
  8. Schülerinnen und Schüler wissen zu welcher Gruppe sie gehören.
  9. Schülerinnen und Schüler wissen, in welchem Raum ihre erste Stunde stattfindet.
  10. Der Stundenplan steht in Webuntis.
  11. Es werden keine Reserve-Spindschlüssel ausgegeben.
  12. Eintritt ins Sekretariat bitte nur einzeln.
  13. Alle relevanten Informationen stehen auch auf der Homepage.

 


Elternbrief und Informationen zum Schulstart für die Unterstufe am 18. Mai 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Ab Montag, 18. Mai 2020 startet wieder in halber Klassenstärke der Unterricht für die Unterstufe. Auch an den beiden Freitagen nach Christi-Himmelfahrt (22.5.) und nach Fronleichnam (12.6.) wird Unterricht nach Stundenplan stattfinden.

Die Gruppeneinteilung und den Wochenplan (Unterrichtstage – Gruppen) sollten Sie inzwischen über die Klassenvorstände erhalten haben. Sie ist auch hier auf der Homepage verfügbar. Wir bemühen uns sehr, alle Wünsche zu erfüllen. Eine Gruppe hat normalerweise von Montag bis Mittwoch und die andere Gruppe am Donnerstag und Freitag Unterricht. In der Folgewoche wird getauscht. In Härtefällen wenden Sie sich bitte an den Klassenvorstand oder die Schulleitung.
Den genauen Stundenplan können Sie dann rechtzeitig vor dem 18.5.2020 dem Supplierplan in WebUntis (Elektronisches Klassenbuch) entnehmen. Der Stundenplan wird sich etwas verändern, In den Fächern Sport und Musik werden die Kinder lediglich betreut. Der Nachmittagsunterricht entfällt. Die Kinder bringen ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit, betreten einzeln das Schulgebäude und begeben sich sofort nach dem Eintreffen in ihre Klasse und waschen sich dort die Hände. Die Hausschuhpflicht ist aufgehoben. Die Klassenzimmer werden um 7:30 Uhr aufgesperrt. Am ersten Tag werden die Kinder in die Hygieneregeln eingewiesen.

Das Halbieren der Klassen soll es ermöglichen, den Unterricht mit ausreichendem Abstand abzuhalten. Die Gruppe, die jeweils unterrichtsfrei hat, arbeitet von zu Hause aus an den Arbeitsaufträgen. Falls Betreuungsbedarf an den unterrichtsfreien Tagen besteht, gibt es natürlich auch weiterhin ein Betreuungsangebot an der Schule, wofür aber wie bisher eine Anmeldung notwendig ist.

Die Oberstufenschüler/innen werden voraussichtlich wieder ab 3. Juni 2020 zum Unterricht an der Schule sein. Auch dort wird es Klassenteilungen geben. Stundenplan und Gruppeneinteilung werden rechtzeitig mitgeteilt. Der Nachmittagsunterricht wird voraussichtlich  stattfinden. Dadurch sollen vor allem Wahlpflichtgegenstände, die ja auch maturarelevant sind, besser unterrichtet werden können.

Schülerinnen und Schüler, die sich auf Grund der Corona Krise nicht in der Lage sehen, dem Unterricht in der Schule beizuwohnen oder wenn Erziehungsberechtigte auf Grund von Bedenken ihre Kinder nicht in die Schule schicken wollen, müssen sie dies auch nicht tun. Sie gelten als entschuldigt, sind aber verpflichtet, den versäumten Stoff aufzuholen bzw. nachzulernen.
In diesem Fall ist die Direktion davon per Mail in Kenntnis zu setzen.

Vom Ministerium verordnete Hygienemaßnahmen, die einzuhalten sind und die Sie vielleicht schon vorher mit Ihren Kindern besprechen sollten:

  • Bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Keine Ansammlung von Menschen beim Eintreffen in der Schule, in den Gängen oder Klassen.
  • Schulfremde Personen (auch Eltern) dürfen ausschließlich nach Terminvereinbarung die Schule betreten
  • Bei Bewegung im Schulgebäude ist der Mund-Nasen-Schutz von allen Personen zu tragen.
  • Abstand halten! Wahrung einer dauerhaften Distanz von mindestens einem Meter zwischen Person. Sofern möglich, sollte auch im pädagogischen Alltag versucht werden, eine Distanz von mindestens einem Meter einzuhalten. Wenn aus welchen Gründen auch immer die Einhaltung des körperlichen Abstandes einmal nicht gewährleistet werden kann, so ist der Kontakt auf gleicher Gesichtshöhe zu vermeiden.
  • Hände waschen! Jede Person muss sich unmittelbar nach Betreten der Schule gründlich mit Wasser und Flüssigseife die Hände waschen (mind. 30 Sekunden, die Wassertemperatur spielt dabei keine Rolle). Dafür sind in jeder Klasse und in den WC-Anlagen Seifenspender und Einweghandtücher vorhanden.
  • Das gründliche Händewaschen gilt nicht nur nach Betreten der Schule, sondern soll den gesamten Tag über mehrmals durchgeführt werden, insbesondere nach dem Schnäuzen, Niesen und Husten, vor dem Essen und nach der Benutzung von Toiletten etc. Auch vor dem Wechsel in einen anderen Raum sollten immer die Hände gewaschen werden.
  • Mund-Nasen-Schutz tragen! Alle Personen, die sich im Schulgebäude bewegen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Beim Unterricht, wo genügend Abstand sichergestellt ist, darf der Nasen-Mund-Schutz abgenommen werden.
  • Nicht berühren! Berühren Sie weder Augen, Nase oder Mund! Hände können Viren aufnehmen und das Virus übertragen.
  • Auf Atemhygiene achten! Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Papiertaschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort. Singen sollte unterlassen und Schreien vermieden werden.
  • Krank? Zuhause bleiben! Jede Person, die sich krank fühlt, darf nicht in die Bildungseinrichtung kommen. Eine Person, die zu einer Risikogruppe gehört oder mit solchen Personen zusammenlebt, soll bitte ihren Arzt kontaktieren und zu Hause bleiben.
  • Sprechstunden und Elterngespräche sind nach Möglichkeit telefonisch oder virtuell abzuhalten.

Falls Sie Fragen oder ein Anliegen haben, bitte melden Sie sich bei mir.

Dr. Manfred Pfeifer
Direktor
manfred [dot] pfeifer [at] tsn [dot] at
0676 54 100 92


Schreiben an Eltern und Erziehungsberechtigte von LR Palfrader (siehe unten)