„Entdeckt!“ – Archäologie im Außerfern

Hipposandalen, Achsnägel, Sesterzen aus Gold, Silber und Bronze, Terra Sigillata-Keramik, Gewandfibeln und viele weitere Gegenstände beweisen, dass unser Bezirk vor 2000 Jahren und mehr besiedelt und bereist wurde. Viele dieser Gegenstände erzählen (eine) Geschichte oder lassen zumindest eine Vermutung zu, wer mit wem Handel getrieben und Waren und Gedanken ausgetauscht haben mag.

Die Lateinklassen unserer Schule haben in einstündigen Lehrausgängen die diesjährige Sommerausstellung „Entdeckt! – Archäologie im Außerfern“ im Museum Grünes Haus besucht und dabei einen Überblick über die archäologischen Funde im Außerfern bekommen. Der Museumsbesuch stellte den Anfang unseres Themenschwerpunkts Archäologie dar, dem noch weitere Aktivitäten im laufenden Schuljahr folgen sollen.

Barbara Wankmiller